Gesucht für die „Kleiderkammer“:

Aktuell (22.11.2017) werden im Asylzentrum folgende Kleider benötigt:

Kinder: Hosen Gr. 140, Jogginghosen ab Gr. 140, Handschuhe (keine Babygrössen)

Frauen: Handschuhe Leggins Lange Blusen Hosen Gr. 38-42 Winterjacken M/L Socken

Männer: Handschuhe, Jogginghosen, Winterjacken und Winterpullover S, M, L, XL, Winterschuhe Gr. 39 – 42, 1×45, Socken

Weiteres: Rucksäcke Kinderbettli für 2-jähriges Kind

NICHT erwünscht: Stofftiere, Spielsachen, Puzzles, Sommerkleider, schmutzige, vergilbte, kaputte Kleidung

 

Bitte die Kleider direkt an der Reichenbachstrasse 118 abgeben.

Advertisements

Schul- und Kindergartenrucksäcke gesucht

Für die im Zentrum untergebrachten Kinder werden einige Schul- und Kindergartenrucksäcke gesucht. Wer etwas abzugeben hat, kann sich melden bei debora_freiburghaus@heilsarmee.ch.

Kleidersammlung: aktuell gesucht

Gesucht werden gewaschene, gute erhaltene, tragbare Frühlings- und Sommer-Kleider für (überwiegend junge) Männer:

  • Schuhe jeglicher Art (Crocs, Flip-Flops, Turnschuhe, Sandalen etc. in jeder Grösse)
  • Sweatshirts
  • kurze Hosen
  • ärmellose Shirts
  • Trainerhosen kurz und lang (Homedress)
  • Badehosen
  • Mützen
  • Schirme
  • Joggingschuhe Grösse 38-44
  • Fussballschuhe in allen Grössen

Besonders dringend werden gesucht:

  • Unterhosen
  • Socken
  • Frotteewäsche (Badetücher, Handtücher, Waschlappen)
  • Rucksäcke

Kleiderspenden können in der Notunterkunft abgegeben werden werktags zwischen 9-12 Uhr und 14-17 Uhr.

Die Spenden werden von einem Freiwilligen-Team sortiert und an die Flüchtlinge abgegeben.

Übrigens: Wenn im Dorf Flüchtlinge in teuren Markenkleidern zu sehen sind, dann liegt das sicher nicht an ihrem Reichtum, sondern an den schönen Kleiderspenden, die unser Team in den letzten Monaten bereits verteilen konnte!

Rucksäcke gesucht

Seit längerem wünschen sich viele Bewohner der Notunterkunft (Freizeit-)Rucksäcke.
Wer nicht mehr benötigte Rucksäcke hat, kann diese werktags 9-12 Uhr und 14-17 Uhr im Büro der Unterkunft abgeben (häufig ist auch ausserhalb dieser Zeiten jemand anzutreffen).

BZ berichtet über Hilfsangebote

Die Berner Zeitung widmet der Freiwilligenarbeit in Bremgarten einen Artikel:

„Bremgarten: Hier läuft viel für die Flüchtlinge“, Berner Zeitung vom 18.02.2016

Sportkleider-Spende des FC Dynamo Liebefeld

Der FC Dynamo Liebefeld und Mitarbeitende des Bundsamts für Gesundheit haben fleissig Sportkleider und –schuhe gesammelt. Am Freitag wurden 3 grosse Kisten zur Notunterkunft geliefert – genug, um eine halbe Fussballmannschaft auszustatten. Zur taktischen Schulung gab’s sogar noch ein Tipp-Kick dazu.

Der FC Dynamo erwartet nun einen Fussball-Match gegen „unsere“ Männer – hoffen wir, dass sie vom FC Goldstern gut darauf vorbereitet werden!

Kleider kommen an

Von Martina Bünter

Gestern durfte ich zusammen mit einer Kollegin und einer Heilsarmee-Mitarbeiterin die Kleiderverteilung an unsere Asylsuchenden vornehmen.

Es hat uns allen richtig Spass gemacht und wir hatten das Gefühl, auch die Asylsuchenden hatten sehr Freude an den Kleidern. Zum Anderen mussten wir auf engstem Raum die Verteilung vornehmen – was uns wiederum bewusst gemacht hat, wie eng und dunkel diese Anlage ist.

Sehr bewegend war, dass einige neue Männer dabei waren, die am Vortag von der Grenze direkt hierher gebracht wurden (auch sehr junge Männer mit Jahrgang 1997). Ihnen hat man zum Teil richtig angesehen wie viel Leid und Traurigkeit sie erleben mussten.