Freiwillige für Tandem gesucht

Eine junge frischgebackene Mutter ist erst seit kurzem in der Schweiz und kann den internen Deutschkurs leider nicht besuchen. Wir suchen eine einfühlsame Person, die ihr bei einem wöchentlichen Treffen (je öfter desto besser) ein wenig Deutsch beibringen kann. Sie stammt aus Afghanistan und spricht noch kaum Deutsch.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei binanca_schenk@heilsarmee.ch

 

Werbeanzeigen

Lernunterstützung gesucht

Ein junges iranisches Ehepaar ist erst seit kurzem in der Schweiz und sucht eine Person, welche es nebst dem Deutschunterricht beim Lernen unterstützt. Sie können nicht oft in die Schule gehen, wegen ihrer kleinen Tochter, auf die sie aufpassen müssen. Die kleine Familie würde sich sehr über Ihre Hilfe freuen.

Interessierte melden sich bei bianca_schenk@heilsarmee.ch

Vortrag: „Als Erwachsener eine fremde Sprache lernen?“

Wer sich im Bereich Deutschkurse / Coaching / Sprachförderung für Flüchtlinge engagiert, hat vielleicht Interesse an folgendem Vortrag:

Myriam Egger, Erziehungswissenschaftlerin mit Schwerpunkt in interkultureller Erziehung, zum Thema

Als Erwachsene eine fremde Sprache erlernen?
Spracherwerb: Eine praktische Annäherung an ein aktuelles Konzept der Erwachsenenbildung im Migrationsbereich.

Datum: 17. Mai 2016 von 18 bis 21 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Mittelstrasse 6a, 3012 Bern

Veranstalterin ist die Fachstelle Sozialarbeit (FASA) der Katholischen Kirche Bern.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Wie ist es eigentlich, Flüchtlinge zu unterrichten?

Die freiwilligen Lehrer in Bremgarten unterrichten nun seit 2 Wochen und haben die ersten Erfahrungen gemacht. Gregor Hens, der in Berlin mehrere Monate lang Flüchtlinge unterrichtet hat, hat einen sehr lesenswerten Artikel darüber geschrieben:

Lernen und lernen lassen, NZZ vom 03.03.2016

Deutsch-Unterricht bieten auch die Freiwilligen bei der Asylunterkunft in Horgen an. Auch hierüber gibt es einen interessanten Artikel:

„Ich – lerne – Deutsch“, Zürichsee-Zeitung vom 08.03.2016