Flüchtlingsunterkunft im Rossfeld – Freiwillige organisieren sich

Am 3. Juli eröffnet die Flüchtlingsunterkunft im Rossfeld. Dort sollen ca. 120 Erwachsene und Familien untergebracht werden. Die Betreuung der Bewohner übernimmt – wie vor einem Jahr in Bremgarten – die Heilsarmee Flüchtlingshilfe. Diesmal handelt es sich nicht um eine „Notunterkunft“ – die Flüchtlinge werden oberirdisch in der ehemaligen Krankenpflegeschule „Engeried“ wohnen. Die neue Unterkunft soll bestehen bleiben, bis das Gebäude in etwa 2 Jahren einer Wohnüberbauung weichen wird.

Derzeit formiert sich im Rossfeld eine Gruppe von Freiwilligen, die sich für die dort untergebrachten Menschen engagieren wollen.

Wer an weiteren Informationen interessiert ist, kann sich auf dem E-Mail-Verteiler „asyl-rossfeld“ eintragen.

Artikel zum Thema:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s