Endlich Räume für die Freiwilligenarbeit in Niederscherli!

Seit über einem Jahr sind in Niederscherli Asylsuchende in einer Notunterkunft einquartiert. Und auch in Niederscherli gibt es viele Freiwillige, die sich für die Flüchtlinge engagieren, Deutsch-Kurse und viele weitere Aktivitäten organisieren. Immer wieder scheiterte die Umsetzung solcher Projekte aber daran, dass keine geeigneten Räume zur Verfügung standen: Die Notunterkunft selbst (unterirdisch) eignet sich nicht, die Raumkapazität der Kirchgemeinden ist begrenzt, die Schulen dürfen nicht benutzt werden und diverse Bemühungen, anderswo Räumlichkeiten zu finden, blieben lange ohne Erfolg.

Nach langem Kampf kam pünktlich zum Weihnachtsfest die frohe Kunde: bis Ende 2017 können drei Räume im Gewerbehaus Niederscherli genutzt werden. Die Freude bei den Freiwilligen ist gross.

Mehr dazu auf der Website des Vereins „Offenes Scherli“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s