Freiwilligenarbeit in Rubigen

Auch in Rubigen gibt es seit Januar 2016 eine Notunterkunft für etwa 100 Flüchtlinge. Betreiberin ist dort die ORS Services AG.

Auch in Rubigen hat sich in den letzten Wochen eine aktive Freiwilligenarbeit entwickelt. Interessante Berichte über deren Aktivitäten finden sich im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde. Sehr lesenswert ist auch das Editoral des Gemeindepräsidenten.

„Kurier“ der Gemeinde Rubigen, Nr. 1/2016

Das Sprichwort «Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem anderen zu», gilt in allen Kulturen. An dieser goldenen Regel wollen wir das Verhalten der Asylsuchenden aber auch unser Eigenes messen.

Renato Krähenbühl,
Gemeindepräsident Rubigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s